Spendenaufruf

«Rückholaktion Triebwagen»

Rettet mich! Helft mir zu überleben!

Der Verein Sernftalbahn beabsichtigt, mindestens einen der beiden noch im täglichen Bahnbetrieb stehenden vierachsigen SeTB Triebwagen mit Baujahr 1949 aus Österreich in die Heimat zurück zu holen und so vor der geplanten Verschrottung zu retten.
































Jede Spende zählt! Unterstützen Sie uns bitte mit Ihrer persönlichen Spende. Helfen auch Sie mit, damit ein «Sernftaler» in seine schöne Heimat zurück geholt werden kann.



News zum Thema Rückholaktion


Mit einem Volksfest feierte die Betreibergesellschaft Stern & Hafferl am Samstag 10. September 2016 die Inbetriebnahme der neuen Niederflur-Gelenkfahrzeuge auf der Attergaubahn. Um 16:33 Uhr endete in Attersee die letzte fahrplanmässige Fahrt eines Sernftalers auf der Attergaubahn, anschliessend kamen die Vierachser aufs Abstellgleis. Vertreter von Stern & Hafferl und eine SeTB-Vorstandsdelegation postierten sich vor dem Triebwagen mit der SeTB-Nr. 5 und symbolisieren so die Übergabe der beiden Fahrzeuge an den Verein Sernftalbahn.

Bezeichnungen der beiden Triebwagen:

  1. Triebwagen Stern & Hafferl BD4 ET 26109 ex SeTB BDe 4/4 Nr. 6 (CFe 4/4 Nr. 6)

  2. Triebwagen Stern & Hafferl BD4 ET 26110 ex SeTB BDe 4/4 Nr. 5 (CFe 4/4 Nr. 5)



Mit Wehmut nahm die lokale Bevölkerung Abschied von den zuverlässigen Schweizer Triebwagen. Am SeTB-Infostand informierten Vereinsmitglieder über die Rettung der Sernftaler und die Tourismusregion Elm mit dem UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona.





















Übergabe der Triebwagen von Stern & Hafferl an die SeTB: Mike Putscher, SeTB-Vorstand; Dipl.-Ing. (FH) Laurenz Neumann, Stv.-Betriebsleiter Stern & Hafferl; Ing. Günter Neumann, Geschäftsleitung Stern &Hafferl; Walter Gähler, SeTB-Präsident; Mag. Doris Schreckeneder, Geschäftsleitung Stern &Hafferl; Hans Raveja, SeTB-Vorstand; Ing. Josef Berger, Stv.-Betriebsleiter Stern & Hafferl; Kurt Kull, SeTB-Vorstand (v.l.n.r.). / Quelle: Comet Photoshopping, Dieter Enz


Kurzfilm über das Fest


Ziel der Spendensammlung: mind. CHF 100'000.-

Der Verein Sernftalbahn ist steuerbefreit und Ihre Spende können Sie in der Steuererklärung in Abzug bringen.


Download Spendenflyer «Rückholaktion Triebwagen» (pdf, 1.2MB)


Die Printversion des Spendenflyers inkl. Einzahlungsschein kann unter info@sernftalbahn angefordert werden.


Spendenkonto

Bei der GRB Glarner Regionalbank, lautend auf Verein Sernftalbahn, 8765 Engi

IBAN: CH22 0680 7042 0456 4180 9

Vermerk: «Rückholaktion Triebwagen»


Geschichte der Triebwagen BDe 4/4

Die drei elektrischen Triebwagen Nr. 5, 6 und 7 mit der Ursprungsbezeichnung CFe 4/4 wurden von der Schweizerischen Wagons- und Aufzügefabrik AG SWS in Schlieren und von der Maschinenfabrik Oerlikon MFO in Zürich-Oerlikon gebaut.

Zwei ähnliche Wagen (Nr. 9 und 10) wurden ein Jahr zuvor von den gleichen

Herstellern für die Forchbahn abgeliefert.

1949

Inbetriebnahme der drei neuen Triebwagen bei der Sernftalbahn

1969

Stilllegung der Sernftalbahn und Verkauf der drei Triebwagen an die Aigle–Ollon–Monthey–Champéry-Bahn, Einsatz auf der Talstrecke Aigle–Monthey

1986

Übernahme der drei Triebwagen durch Stern & Hafferl, Einsatz auf der Strecke Vöcklamarkt–Attersee (AT).

1987

Bei einem Depotbrand in Attersee wurde der Triebwagen Nr. 7 zerstört.

2016

Ausmusterung der ehemaligen «Sernftaler» bei Stern & Hafferl, anschliessend,Rückführung des Nr. 6 in die Schweiz.

Triebwagen Nr. 5 in die Asbestrevision nach Rumänien.

2017

Rückführung des zweiten Triebwagens Nr. 5 nach Elm.





















Erweitertes Angebot an SeTB Souvenirartikel

Unser Angebot haben wir mit originellen Produkten ergänzt. Die neue Grafik des vierachsigen Triebwagen ziert elegante Weingläser, trendige Stofftaschen und kurzärmelige T-Shirts. Mit dem Kauf unterstützen Sie ebenfalls die «Rückholaktion Triebwagen». Alle unsere Souvenirs sind im Museumskiosk in Engi Vorderdorf und an öffentlichen Veranstaltungen am SeTB Infostand erhältlich.





















Neue Souvenirartikel des Vereins SeTB. © Comet Photoshopping, Dieter Enz



Berichte:


Fridolin vom 08. 05.2014

Download Artikel (688kB)


Südostschweiz vom 10.05.2014

Download Artikel (565kB)





Sponsoren «Rückholaktion Triebwagen»







Die GRB Glarner Regionalbank unterstütz die «Rückholaktion Triebwagen» mit einem fünfstelligen Betrag. Die Checkübergabe fand am 23. April 2014 in Engi Vorderdorf statt.

«...dr erscht Sernftaler isch widr dehäime...»